Allerlei

Großstadt-Safari in Wiesbaden

Nagetiere und Fische? Warum nicht. Katzen, selbstverständlich und Hunde? Auch kein Problem. In Wiesbadens Wohnungen tummeln sich viele tierische Untermieter, die Ihren zweibeinigen Vermietern und Lebensabschnittsgefährten so manche Freude bereiten. Aber was ist das? Im „Nizza des Nordens“ mutieren Balkone zu Außengehege und das in teils luftigen Höhen. Und was bekommt der zoologisch interessierte Laie da zu sehen, während einer Stadt-Safari? Giraffen, Kühe und sogar Pinguine…

Zurück